Sanitär & Heizungsbau

Vergleichen lohnt sich

Bis zu 30% sparen

Abgassysteme: Schornstein aus Edelstahl

veröffentlicht am 16. Dezember 2016 | Kategorie: Heizung

In vielen Häusern sind nach wie vor altmodische Schornsteine vorzufinden. Diese sind in vielen Fällen sanierungsbedürftig und müssen bald ausgetauscht werden. Moderne Abgassysteme bringen das Haus auf den Stand der Technik des 21. Jahrhunderts.

Abgassysteme

Ein moderner Schornstein wird Luft-Abgas-System oder Luft-Abgas-Schornstein, kurz LAS, genannt. Im Vergleich zum altmodischen Schornstein befinden sich in der modernen Ausführung zwei Kanäle. Ihre Aufgabe: Über eine Kammer wird das Abgas abgeleitet und über die andere Verbrennungsluft zum Wärmeerzeuger geführt.

Aufbau & Funktion von Abgassystemen

LMSDurch die Installation eines modernen Luft-Abgas-Systems können Kaminöfen und Heizkessel unabhängig von der Raumluft betrieben werden. Dies ist heutzutage dringend nötig, da moderne Immobilien luftdicht gebaut werden. Sie produzieren bzw. bieten folglich zu wenig Verbrennungsluft, um einen Kamin befeuern zu können.

Die Züge für die Abgas- sowie Luftführung können parallel oder getrennt verlaufen. Ersteres hat den Vorteil, dass die Verbrennungsluft vorgewärmt werden kann, sodass der Wärmeerzeuger besonders effizient arbeitet. Ein weiterer Vorteil: Der Durchmesser des LAS ist weitaus kleiner, da für die Züge weniger Platz benötigt wird: Der Abgasschacht befindet sich nämlich im Luftschacht.

Abgassysteme Edelstahl Kamin AussenNeben den zwei verschiedenen Konstruktionen können Luft-Abgas-Systeme auch auf unterschiedliche Weisen installiert werden: innen sowie außen. Sollte der alte Schornstein nicht umgebaut werden können, wird ein LAS an der Außenwand angebracht.

Abgassysteme im Überblick

Im Vordergrund des Abgassystems steht der Energiegewinn. Insbesondere im Altbau oder im Rahmen einer Modernisierung werden Abgassysteme innerhalb eines Schachtes oder alten Schornsteins installiert. Wenn das nicht möglich ist oder das Haus neu gebaut wird, entscheidet man sich hingegen für einen Systemschornstein.

Die Abgasleitung ist im Grunde ein Rohrsystem aus Materialien wie Edelstahl, Aluminium, Kunststoff oder Keramik. Im Handel sind Bausätze zu finden, die an die baulichen Gegebenheiten der Immobilie angepasst werden können. So lassen sich die Bauteile in einem vorhandenen Schornstein verlegen oder ins Freie führen.

Vorteile & Nachteile von Abgassystemen

Abgassysteme Edelstahl KaminAbgassysteme mit parallelen Zügen haben den Vorteil, dass die Wärme, die durch das Abgasrohr geht, die von außen einströmende Zuluft erwärmt; bei der Variante mit dem separaten Luftschacht ist die Vorerwärmung geringer. Je nach Rohrlänge und Abgastemperatur kann die Temperatur der Zuluft von rund minus zehn Grad Celsius auf 20 bis 40 Grad aufgewärmt werden. Das Resultat ist eine bemerkenswerte Energieeinsparung, die die Effizienz Ihres Wärmesystems erhöht.

Doch die Einführung kalter Luft über den Schornstein hat auch einen Nachteil: der Kamin kühlt ab. Er ist nicht länger ein wärmendes Bauteil im Haus, sondern wird zur Kältebrücke. Bei hoher Luftfeuchte ist zudem eine Schimmelbildung im Kamin nicht auszuschließen. Die Gefahr ist bei dem nebenliegenden Luftschacht größer als bei der Variante mit parallelen Zügen; die Kälte wird durch das gesamte Gebäude geführt – auf der ganzen Länge kann Schimmel entstehen. Doch diesem Risiko unterliegen meist nur Neubauten, weil Putz und Beton noch nicht komplett getrocknet sind.

Holen Sie jetzt bis zu drei Angebote für Ihr Projekt ein:
Sanitär Angebote
Sanitär
Heizung Angebote
Heizung