Sanitär & Heizungsbau

Vergleichen lohnt sich

Bis zu 30% sparen

Eine neue Heizung muss her

veröffentlicht am 5. Juli 2017 | Kategorie: Heizung

Alte Nachtspeicherheizung, unschöne Heizkörper oder eine völlig veraltete Ölheizung sind nur ein einige Gründe, um sich Gedanken über eine neue Heizung zu machen. Daneben gelten als wichtigste Aspekte die Kostenersparnis sowie der Komfort, die mit neuen Heiztechniken verbunden sind.

Eine neue Heizung muss her

Durch eine neue Heizung bzw. eine neue Heizungsanlage lässt sich viel Geld sparen. Wer also bisher noch mit einem alten Heizwertgerät heizt, sollte einen Wechsel vornehmen und sich eine neue Heizung kaufen. Selbst bei einer zusätzlichen Finanzierung kann sich der Umtausch der Heizung dauerhaft rentieren. Eine Möglichkeit wäre, kostenlos Umschuldungskredite bei smava.de vergleichen und die neue und alte Finanzierung in einem Kredit zusammenfassen. Bei Heizungen, die bereits 30 Jahre oder älter sind, besteht sogar eine Pflicht, das alte Modell gegen eine neue Brennwertheizung auszutauschen. Ausschlaggebend für diese Maßnahme ist die Energieeinsparverordnung von Mai 2014 (ENEV).

Bild1 bearbeitet

Der Umwelt zuliebe

In vielen Häusern entspricht die Heizwerttechnik nicht mehr ökonomischen und ökologischen Standards. Heizungen mit Brennwerttechnik sind hier deutlich effektiver, da sie keine Abgase freisetzen. Mit einer Heizungserneuerung und der Installation einer modernen Brennwertheizung lassen sich bis zu 30 Prozent Energiekosten und bis zu 50 Prozent Co2-Emissionen einsparen. Steigen Sie auf Pellet-Heizungen oder auf eine Anlage um, die mit Solarenergie betrieben wird, zeigt sich ein vergleichbares Bild, was die Einsparung von Energie betrifft. Es geht aber nicht nur um Kosten, sondern generell um eine effiziente und saubere Nutzung von Energie bei gleichzeitiger Entlastung der Umwelt.

Neue Heizung sorgt für Wärme

Welches Heizungsmodell passt zu mir?

Auch wenn die allgemeinen Heizkosten regelmäßig steigen, ist dies noch lange kein Grund, auf die Modernisierung der Heizung zu verzichten. Gerade in Deutschland ist das Bewusstsein für Energie und deren Einsparungspotential sehr hoch. Letztlich sind es zusehends die fossilen Brennstoffe, die für den dauerhaften Preisanstieg verantwortlich sind. Entgegensteuern lässt sich, indem man einfach eine günstigste Art zu heizen wählt. Im Internet gibt es Übersichten, die die einzelnen Heizungsarten inklusive ihres Kostenaufwandes vorstellen. Dabei sind die Ergebnisse nicht neutral anhand ihres regulären Aufwandes und ihrer offensichtlichen Kosten zu bewerten. Vieles hängt im Einzelnen von ganz individuellen Faktoren ab. Es ist daher stets nach dem System zu fragen, das am besten zum eigenen Energiebedarf passt und das, den Bedürfnissen entsprechend, am sinnvollsten einzusetzen ist. So muss selbst umweltfreundliches Gas nicht unbedingt von Vorteil sein. Und eine Holzheizung ist nicht zwangsläufig die kostengünstigere Alternative.

Holen Sie jetzt bis zu drei Angebote für Ihr Projekt ein:
Sanitär Angebote
Sanitär
Heizung Angebote
Heizung